„Breaking Apart“ die ersten Songs vom neuen Album live 

Wangen – 10. März 2018

Für Lukas, Martin und mich (Niklas) fängt die Reise schon am Freitag an. Letzte Besorgungen bei Station Music! Lukas will seinen Diezel-Footswitch gegen einen Midi-Loop-Switcher austauschen, da er ein kein Freund des Stepptanzens ist. Nach einer – wie immer guten – Zeit im Musikladen geht’s dann weiter nach Wangen (im Allgäu) zum Soundcheck, 18:30.

Sammy ist schon da als wir ankommen, doch der Soundcheck beginnt erst über eine Stunde später, denn – na, toll – das Mischpult ist im Eimer. In der Zwischenzeit lernen wir die Truppe von M.U.D.A. bei einer lustigen Runde „Instrumente-Raten“ kennen. Wer spielt was? Ich habe nur die Gitarristen richtig geraten. Die Band ist uns direkt sympathisch. Die andere Band, die schon angekommen ist, heißt „Free Section“ und besteht aus 5 Jungs in ihren frühen Teens, die uns schon beim Soundcheck mit ihrer Rockstar-Attitude und ihrem Können umhauen.

Unser eigener Soundcheck ist vermutlich das Stressigste und Unangenehmste an unserer Zeit in Wangen. Stolpern über Steine aus technischen Schwierigkeiten, Enttäuschung über unseren Sound und der direkte Vergleich mit den Kleinen von Free Section demoralisieren uns.

Nach dem Abbau essen wir noch Flammkuchen und fahren nach Hause, um uns für den am nächsten Tag anstehenden Auftritt auszuruhen.

Samstag, 14:00. Wir treffen uns bei Lukas für eine Besprechung und gehen unser Set noch einige Male unplugged durch, die Stimmung lockert sich wieder.
In nun 3 Autos und in Begleitung unserer Crew geht’s wieder nach Wangen! Hier sind wir dann alle mit unserer eigenen Vorbereitung auf den Aufritt beschäftigt.
Als erste spielen M.U.D.A. ein paar Cover Songs, mit Jenny‘s Power Stimme und einem insgesamt geilen Sound (meine persönlichen Favoriten), danach ist es schon so weit – it’s our turn! In der Umbauphase läuft alles glatt, der Sound ist gut und nach dem ersten Song „Go Away“ treten alle Gedanken, die wir uns gemacht haben, in den Hintergrund. Wir haben Spaß auf der Bühne! Wir sind insgesamt zufrieden, besonders, da es die erste Show seit eineinhalb Jahren in dieser Konstellation und meine Erste überhaupt ist. Wir lassen den Abend mit neuen und alten Freunden ausklingen, um am Ende unseren Preis für den 4ten Platz entgegenzunehmen: Kinogutscheine und Süßigkeiten! Letztere sind hilfreich, ­­­­­­besonders, wenn bei der Probe mal wieder jemand zur Diva wird.

Sonntag, 13:00. Alles steht wieder im Proberaum in Mengen, bereit für die nächste Probe.